Unsere präsentationsseite Künstler für Events: Markus Bietendüvel / beat’n duevel - live / Solo oder Duo

beat'n duevel - DUO
       ***** Live-Musik, die begeistert!               


Hochzeitsband | Coverband | Partyband | DUO | Hochzeitssängerin | DJ
     

Die drei häufigsten Fehler bei der Terminplanung einer Veranstaltung mit Live-Musik, z. B. einer Hochzeitsfeier:

Steht eine Hochzeit an, müssen sehr viele Dinge geplant, bedacht und organisiert werden. In der Regel heiratet man zum ersten Mal und steht relativ unerfahren vor einem Berg von Organisationsaufgaben. Selbstverständlich soll die eigene Hochzeit ohne Kompromisse und Zugeständnisse, also eine absolute Traumhochzeit und ein unvergesslicher Tag für alle Beteiligten werden. Damit das auch einfach gelingt, sollte man einige entscheidende Dinge wissen:

 

Die beiden alles entscheidenden Faktoren, die elementar zum Gelingen Ihrer Feier beitragen, sind die Auswahl der... 

  

Diese beiden Größen bestimmen am Abend der Feier ganz maßgeblich darüber, ob das Fest gelingt und Ihnen und Ihren Gästen nachhaltig in positiver Erinnerung bleiben wird. Daher sollten sie sehr gut überlegt - und vor allem sehr frühzeitig geplant (möglichst zeitgleich) werden.

Bedenken Sie, dass sowohl der Veranstaltungsraum als auch die Band an jedem möglichen Freitag oder Samstag im Jahr nur genau einmal verfügbar sind.  Wenn man jetzt die typische Hochzeits-Hochsaison zwischen April und Oktober ins Auge fasst, reduziert sich die Zahl der möglichen Termine noch einmal enorm.

 

Alle anderen Beteiligten, z.B. die Hersteller der Tischdekoration, des Blumenschmucks, der Einladungskarten usw. können mehrere Veranstaltungen am gleichen Tag bedienen und sind darüber hinaus kurzfristiger zu buchen und leichter austauschbar. Dort entstehen also selten Engpässe.

 

Auch die Auswahl an Fotografen, Videofilmern oder DJs ist deutlich größer und leichter austauschbar.  Hier können Fotostudios oder DJ-Agenturen aus ihrem Personalpool prinzipiell immer irgendjemanden finden und zeitgleich „auf mehreren Hochzeiten tanzen“. 

 

Die Frage dabei ist, mit welchem Anspruch man an die Sache heran geht und ob man wirklich "IRGENDJEMANDEN" will.

 

Hier die 3 größten Fehler, die wir Ihnen ersparen möchten:  

 

1.    Legen Sie sich möglichst noch nicht zu früh auf ein konkretes Datum fest!

Viele Paare, die bei uns anfragen, haben bereits ein konkretes Datum vor Augen. Das ist manchmal der Jahrestag des Kennenlerndatums oder ein anderer wichtiger Tag in der Familie. Viele haben leider auch bereits schon die Location gebucht. Mit dieser Festlegung auf einen bestimmten Tag haben Sie sich bereits extrem enge Grenzen gesetzt.

2.    Meiden Sie nach Möglichkeit „Schnapszahlen“ wie den 6.6. oder den 8.8.!

Da sind auch schon andere drauf gekommen. Wir machen uns mittlerweile den Spaß, die Anfragen für diese Tage mitzuzählen. Für diese Termine haben wir im Schnitt pro Woche zwei Anfragen.

3.    Buchen Sie keinen Saal ohne Zusage Ihrer Wunschband und umgekehrt.

Die angesagten Hochzeitslocations und die ambitionierten Hochzeitsbands werden in der o.g. Hauptsaison weit über ein Jahr im Voraus gebucht. Zusätzlich wird dabei die Terminauswahl noch durch andere Feiern stark eingeschränkt, wie runde Geburtstage, Schützenfeste oder andere Hochzeitsjubiläen, die im Prinzip auf die gleichen Bands und Saalbetriebe zugreifen. Nicht selten werden diese Feiern noch weiter im Voraus geplant, weil z.B. der Silberhochzeitstermin oder der runde Geburtstag  ja bereits seit vielen Jahren feststehen oder das Schützenfest in jedem Jahr an einem festen Wochenende stattfindet.

Jetzt werden Sie denken:

So früh weiß doch kein Mensch, dass er heiraten möchte. Eben doch, einige schon!

Das sind die Paare, die bei Ihrer Planung keine Kompromisse machen müssen!

 

Wir empfehlen Ihnen daher folgende bewährte Strategie:

1.      Suchen Sie sich sehr frühzeitig aber in aller Ruhe Ihre Traumlocation und Ihre Wunschband aus. Stützen Sie sich dabei unbedingt auf Empfehlungen. Lassen Sie sich nicht allein von schönen Bäumen vor der Tür oder tollen Bildern im Internet blenden. Die Unerfahrenheit und Planlosigkeit  oder das zusammengeliehene Personal können Sie dort nicht sehen. Lesen Sie z. B. auch Bewertungen. Nehmen Sie Kontakt auf und vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl. Mit großer Sicherheit können Sie davon ausgehen, dass dort, wo jedes Wochenende Feiern dieser Art stattfinden, nicht so viel falsch gemacht wird.

Das gleiche gilt für die Musik

Vor allen Dingen: Lassen Sie sich nicht in erster Linie vom günstigsten Preis leiten. Es gibt Bands im gehobenen Preissegment, die sich vor Anfragen nicht retten können, aber auch sehr günstige Anbieter, die in der absoluten Hochsaison kurzfristig noch verfügbar sind. Beides hat seinen Grund. Raten Sie mal! Lösung

 

2. Versuchen einen gemeinsamen Termin in Absprache aller Beteiligten zu finden.

Gerne sprechen wir Ihnen auch Empfehlungen für Gasthäuser in Ihrer Umgebung aus, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben. Viele Wirte verfahren mit Bands genauso.

Grundsätzlich gilt dabei: Je früher Sie sich darum kümmern, umso größer ist die Chance, dass Sie keine Kompromisse machen müssen. Wenn Sie erst drei Monate im Voraus für den 6.6. eine Hochzeit planen, könnten Sie eine Bauchlandung erleben.